NBA’s Resting Players Trend und der Sportwettenanbieter

Als ich in den 1980er Jahren in Südkalifornien aufgewachsen bin, hatte ich in der ersten Reihe Platz für die Aufregung, die von den “Showtime” Los Angeles Lakers ausgelöst wurde. Tune zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Saison und die Schauspieler waren immer die gleichen.

Die goldene Stimme von Chick Hearn beim Game Call, Coach Pat Riley in einem fein geschnittenen Anzug und eine Startaufstellung von Magic, Kareem, Worthy, Scott und Cooper. Die gleichen fünf Starter nahmen das Wort für alle 82 Spiele.

Sogar der große Mann in der Mitte, Kareem Abdul Jabbar, der zu dieser Zeit in seinen Sechzigern war, spielte jedes einzelne Spiel. Okay, vielleicht war Kareem nicht in den Sechzigern, aber der Typ war alt, und er wollte keine Nacht frei haben (glaube ich).

Was bedeutet ruhende Spieler?

Ruhende Spieler ist genau so, wie es sich anhört – Einen Spieler (oder Spieler) davon abzuhalten, ein Spiel zu spielen, um sie für eine gewisse Zeit ruhen zu lassen.

Rastende Spieler spät in der Saison ist keine ungewöhnliche Übung im Sport. Gute Teams, die ihren Playoff-Platz gesichert haben, schlechte Teams, die etwas mehr geben und mehr Zeit haben, und bedauerliche Teams, die versuchen, ihre Lotteriechancen zu nutzen, indem sie ein paar Runden runter spielen (angeblich), waren zu erwarten.

Wenn Sie ein Sportwetter sind, haben Sie auf diese Szenarien geachtet und entsprechend angepasst.

Die Spurs verletzen Liga-Politik

Dann, am 9. April 2012, machte Greg Popovich, der Trainer von San Antonio Spurs, nur das Beste. Die “Großen Drei” der Spurs waren an diesem Tag nicht einmal nach Salt Lake City gefahren, um mit dem Utah Jazz zu spielen . Tim Duncan, Tony Parker und Manu Ginobili blieben alle zu Hause, weil sie in der Nacht zuvor gegen Utah gespielt hatten. Obwohl die Spurs nur einen Prozentpunkt Vorsprung auf Oklahoma City für den ersten Platz in der Western Conference hatten, entschied sich Popovich, das Spiel im Wesentlichen dem Jazz zu überlassen. Natürlich brauchte es den Jazz, der aufgrund von Verletzungen recht knapp war, im vierten Viertel, um ihn zu gewinnen, aber man muss denken, dass das Ergebnis anders gewesen wäre, wenn das Spurs-Varsity-Team tatsächlich gespielt hätte.

Die NBA verhängte eine Geldstrafe in Höhe von 250.000 Dollar und erklärte: “Die Aktionen der Spurs verstoßen gegen eine Liga-Politik, die 2010 mit dem Gouverneursrat der NBA überprüft wurde, gegen ruhende Spieler in einer Weise, die den besten Interessen der NBA widerspricht.”

Die Strafe hatte nicht die gewünschte Wirkung, da ruhende Spieler ein großer Trend sind, der jetzt in der NBA auftritt. Die Teams waren nie mehr besorgt über progressive Müdigkeit und den mentalen Grind beim Spielen von 82 Spielen. Sie haben eine ausgezeichnete Arbeit geleistet, indem sie Verletzungen, Müdigkeit und den absurden Reiseplan der NBA als Rechtfertigung für ihre Handlungen miteinander verbunden haben. Der Rest ist vollkommen vernünftig, da jeder Spieler eine Investition in Millionenhöhe kostet – aber was ist der Preis? Wer bekommt das kurze Ende des Stocks?

Das Ergebnis ruhender Spieler

Die Fans werden betrogen. Während ich sicher bin, dass viele Jazz-Fans sich für das Ergebnis freuen, weil sie hoffen, dass ihr Team noch die Playoffs macht, muss man auch denken, dass ein Kontingent ihr hart verdientes Geld bezahlt hat, um die echten Spurs in Aktion zu sehen. Was ist mit den Spurs-Fans, die hoffen, dass ihr Team den ersten Platz in den Playoffs erreicht?

Die ganze Sache macht die Liga und ihr Playoff-Rennen irgendwie zu einem Spott. Es ist eine Sache, die Spieler ausruhen zu lassen, wenn man alles hat, aber es ist eine ganz andere Sache, wenn man immer noch um den Top-Star spielt, was natürlich in den Playoffs einen Heimvorteil bedeutet. Was ist mit den Teams, die mit dem Jazz kämpfen, um die Playoffs zu machen?

Am wichtigsten ist, dass diese Praxis der ruhenden Starspieler die Sportwetter beeinflusst hat. Eine Mehrheit dieser “sitzenden” Entscheidungen wird Minuten vor dem Hinweis gemacht. NBA-Wetter waren gezwungen, dem Beispiel zu folgen und in der letzten Minute Wetten abzugeben. NBA Parlays zu spielen ist zu einem Miststück geworden. Wenn nicht alle Spiele auf Ihrem Ticket gleichzeitig angezeigt werden, gehen Sie ein kalkuliertes Risiko ein. Es gibt nichts, das mehr ableitet, als die letzte Mannschaft in einer guten Größe zu haben, ihrem Star die Nacht frei zu geben.

In der täglichen Fantasy-Sport-Welt ist es bekannt als “Popping”, in Anerkennung für den Mann, der alles begann. Dies geschieht, wenn Sie in Ihre Fantasy-Aufstellungen schauen, nur um ein großes Gänseei neben einem der Spieler zu sehen. Später, wenn Sie erfahren, dass es die Entscheidung eines Trainers war, dem Spieler etwas Ruhe zu gönnen, wurden Sie “geknallt”. Es folgt normalerweise eine starke Mischung von Gefühlen, die aus Wut und Frustration bestehen.

Fazit

Mein Ratschlag, wenn es um Wetten auf die NBA geht, bleibe bei den Gesamtsummen während der regulären Saison. Dann, wenn die Post-Saison kommt, können Sie normale Wetten Gewohnheiten fortsetzen. Bis dahin sollte jeder gut ausgeruht sein.

Comments are closed.